Herzlich Willkommen im Tierheim Hannover

Berglinsen-Bällchen mit Toskana-Grillsauce

Die Berglinsen-Bällchen eignen sich als Hauptgericht, zum Barbecue oder zum Buffet. Zusammen mit der selbstgemachten Toskana-Grillsauce ist dieses Rezept ein wahrer Hingucker. Bitte lassen Sie sich von der Vielzahl der Zutaten nicht abschrecken. Gerne können Sie auch eine Gewürzmischung Ihrer Wahl verwenden. Das Rezept steht natürlich auch wieder in Filmform zur Verfügung; Robert (Restaurant Hiller) und Heiko (TierheimTV-Moderator) führen Sie gewohnt locker und charmant durch das Rezept - reinschauen lohnt sich!

Rezept-Video

Zutaten für ca. 12 Bällchen

Berglinsen-Bällchen

90 g Berglinsen, 160 g Kartoffeln (netto; ohne Schale), 50 g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Senf, 1 TL Salz, 1 TL Paprika edelsüß, 1 TL Curry, Muskatnuss, Pfeffer, 2 EL Paniermehl

Toskana-Grillsauce

500 g Tomaten, 3 EL Agavendicksaft, 1 Chilischote, Bund Schnittlauch, je 1 Zweig Thymian, Rosmarin, Basilikum, Salbei, Liebstöckel und Majoran, 1 Msp. Lavendel, 1 EL Paprika, 1 EL Piment, 15 g Steinsalz, Pfeffer

Sonst

(Raps-) Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Die Berglinsen über Nacht in lauwarmen Wasser einweichen lassen (mind. 2 bis 4 Stunden). Die Kartoffeln in kleine Würfel (max. 1 cm) schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls zerkleinern. Dann die Berglinsen, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Salz, Paprika edelsüß, und Curry in ein hohes Gefäß geben. Noch je eine Prise Muskatnuss und Pfeffer dazugeben und dann alles pürieren bis eine homogene Masse entsteht. Am Ende noch 2 gehäufte EL Paniermehl unterrühren. Die Masse mindestens 15 Minuten quellen lassen.

Anschließend die Hände leicht anfeuchten und die Masse zu kleinen Bällchen formen (ca. 12 Stück). Die Berglinsen-Bällchen auf ein Backblech legen und bei 160°C für 15 Minuten in den Backofen geben. Dann Öl in einer Pfanne erhitzen und die Berglinsen-Bällchen goldbraun ausbacken.

Die Tomaten kleinschneiden und in ein hohes Gefäß geben. Schnittlauch, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Salbei, Liebstöckel und Majoran fein hacken und zu den Tomaten geben. Alle weiteren Zutaten ebenfalls dazugeben. Dann so lange pürieren, bis eine flüssige Sauce entstanden ist.

PDF zum Download
Twitter icon
Facebook icon
Google icon