Herzlich Willkommen im Tierheim Hannover

Frühlingsmaultaschen mit Fenchelsauce

Maultaschen sind ein Klassiker der schwäbischen Küche! Hier können Sie sich die Zubereitung der veganen Variante ansehen. Das Rezept steht auch in Filmform zur Verfügung; Robert (Restaurant Hiller) und Heiko (TierheimTV-Moderator) führen Sie gewohnt locker und charmant durch das Rezept - reinschauen lohnt sich!

Frühlingsmaultaschen

200 g Mehl, 125 ml Wasser und 1 TL Salz zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig beiseite stellen. Dann 200 g Karotten, 200 g Weißkohl, 200 g Zwiebeln und 100 g Räuchertofu fein würfeln. 2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Gemüse und den Räuchertofu in die Pfanne geben und etwa 6 bis 7 Minuten andünsten. 1 TL frische Kräuter mit dazugeben und mit Salz (ca. 1 TL) und Pfeffer abschmecken.

Den Teig achteln. Immer ein Achtel des Teigs mit einem Nudelholz ausrollen, 1 bis 2 EL Füllung in die Mitte des Teigs geben, die Teigränder leicht anfeuchten und die Maultasche zusammenklappen. Die Ränder leicht andrücken, so dass die Maultaschen fest verschlossen sind.

Hinweis: Ausreichend viel Mehl verwenden, damit die Maultaschen nicht auf der Arbeitsfläche festkleben… Etwa 1 Liter Wasser (und 1 TL Salz) zum Kochen bringen und die Maultaschen bei geringer Hitze etwa 6 Minuten kochen. Nach der Hälfte der Zeit einmal drehen. Hinweis: Das Wasser sollte Maximal leicht köcheln!

Fenchelsauce

Zunächst 200 g Fenchel fein würfeln. 50 g Räuchertofu ebenfalls fein würfeln. Dann 2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und Fenchel/Räuchertofu dazugeben. 3 bis 4 Minuten andünsten lassen und dann 1 TL frische Kräuter dazugeben. Mit 200 ml Pflanzensahne ablöschen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig…

Video-Rezept

Zutaten

Frühlingsmaultaschen

200 g Mehl | 125 ml Wasser | 1 TL Salz | 200 g Karotten| 200 g Weißkohl | 200 g Zwiebeln | 100 g Räuchertofu | 2 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl) | 1 TL frische Kräuter (z.B. Petersilie)

Fenchelsauce

200 g Fenchel | 50 g Räuchertofu | 200 ml Pflanzensahne (z.B.: Sojasahne) | 2 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl) | 1 TL frische Kräuter (z.B. Petersilie) | 1 TL Salz/Pfeffer

Twitter icon
Facebook icon
Google icon