Herzlich Willkommen im Tierheim Hannover

Grundlagen

Allgemeine Grundlagen

Ein Tier zu adoptieren sollte gut überlegt sein. Bitte nehmen Sie sich Zeit und planen für das Kennenlernen des Tieres einige Stunden ein:

  • Kontaktaufnahme:

Im persönlichen Gespräch nennen Sie uns Ihre Wunschvorstellung. Unsere Mitarbeiter beraten Sie, stellen Ihnen entsprechende Tiere vor und informieren über Verträglichkeit, Erziehungsstand etc.

  • Selbstauskunft:

Sie informieren uns über Ihre räumlichen und zeitlichen Verhältnisse.

  • Annäherungsphase:

Durch Besuche im Tierheim gewöhnt sich das Tier an Sie und Ihre Familienmitglieder (nur bei Vermittlung von Hunden).

  • Abgabeuntersuchung:

Ihr neues Haustier wird von unserem Tierarzt abschließend untersucht. Jedes von uns abgegebene Tier ist gültig geimpft, mit einem Mikrochip versehen und bei TASSO, dem Haustierzentralregister, gemeldet.

  • Übereignungsvertrag:

Die Übernahme des Tieres erfolgt mit Abschluss eines Übereignungsvertrages unter Vorlage eines gültigen Personalausweises und der Zahlung einer Kostenbeteiligung.

  • Nachkontrolle:

Einige Wochen nach Übernahme besucht Sie einer unserer Tierinspektoren, um sich ein Bild von der Eingewöhnung des Tieres zu machen und ggf. in Haltungsfragen beratend zur Seite zu stehen.

Weiterführende Informationen zur Vermittlung von Hunde, Katzen und Kleintieren finden Sie unten.

Grundlagen der Hundevermittlung

Mit der Aufnahme eines Tieres übernehmen Sie eine langjährige Verantwortung. Vor Ihrer Entscheidung sollten Sie mit allen beteiligten Familienmitgliedern bzw. Mitbewohnern folgende Überlegungen anstellen: Passt der Hund zu Ihrer Wohnsituation? Benötigen Sie vielleicht die Einverständniserklärung des Vermieters? Wie agil sollte Ihr neuer Weggefährte sein? Wie viel Zeit und Ausdauer können Sie tatsächlich bieten? Wie lange ist der Hund täglich allein? Welche Abwesenheitsdauer ist zumutbar? Sind Tierhaarallergien bekannt? Können die Kosten für Futter, Tierarzt, Steuer, Versicherung etc. auf Dauer gedeckt werden? Haben Sie an die Kosten für die Unterbringung während eines Urlaubs oder im Krankheitsfall gedacht?

Ernährungstipps

Infos zur Vermittlung

Die von Amts wegen als gefährlich eingestuften Hunde unterliegen besonderen Bestimmungen:

  • Erlaubnispflicht
  • Sachkunde-Nachweis des Halters
  • Wesenstest des Hundes (nur wenn von Amts wegen gefordert)
  • Haftpflichtversicherungspflicht mit Mindestversicherungssummen
  • Anlein- und Maulkorbpflicht außerhalb ausbruchsicherer Grundstücke

Weitere Infos finden Sie im NHundG (Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden)

Grundlagen der Katzenvermittlung

Mit der Aufnahme eines Tieres übernehmen Sie eine langjährige Verantwortung. Vor Ihrer Entscheidung sollten Sie mit allen beteiligten Familienmitgliedern bzw. Mitbewohnern folgende Überlegungen anstellen: Welche Katze passt zu Ihrer Wohnsituation? Benötigen Sie vielleicht die Einverständniserklärung des Vermieters? Können Sie Freilauf bieten oder suchen Sie eine Katze zur reinen Wohnungshaltung? Sind Katzenhaarallergien bekannt? Können die Kosten für Futter, Tierarzt, Steuer, Versicherung etc. auf Dauer gedeckt werden? Haben Sie an die Kosten für die Unterbringung während eines Urlaubs oder im Krankheitsfall gedacht?

Ernährungstipps

Infos zur Vermittlung

Hauskatzen sind keine ausschließlichen Einzeltiere und sollten, sofern sie gut sozialisiert sind, in Gesellschaft ihrer Artgenossen leben dürfen. Gerade bei reiner Wohnungshaltung und längerer Abwesenheitsdauer der Halter ist ein Sozialpartner unerlässlich.

Jungkatzen für die ausschließliche Wohnungshaltung vermitteln wir paarweise oder als Sozialpartner zu einer bereits im Haushalt lebenden Katze hinzu. Jungkatzen mit gefestigtem Sozialverhalten vermitteln wir gern in Einzelhaltung mit Freilauf.

Grundlagen der Kleintiervermittlung

Hamster, Kaninchen und Co. – welches Kleintier passt zu mir? Informieren Sie sich bitte schon im Vorfeld, welche individuellen Anforderungen die einzelnen Tierarten mit sich bringen. Am Ende sollte nicht nur der neue Halter von der Anschaffung des Haustieres profitiert. Auch das Tier selbst soll sich in seiner neuen Heimat wohl fühlen.

Ernährungstipps

Infos zur Vermittlung

Meerschweinchen-Spezial

Wellensittich-Spezial

Frettchen-Spezial

Kaninchen-Spezial

Schildkröten-Spezial

Hamster-Spezial

Unsere Mitarbeiter/-innen im Kleintierbereich beraten Sie gerne und stehen natürlich für weitergehende Fragen zur Verfügung.

Das kostet ein Tier

Übersicht: Das kostet ein Tier

Twitter icon
Facebook icon
Google icon