Herzlich Willkommen im Tierheim Hannover

Seitan

Hier können Sie sich ein Basis-Rezept für die Seitan-Herstellung anschauen. Seitan ist sehr vielseitig einsetzbar; ob als Schnitzel, Gulasch, Braten oder Geschnetzeltes… Das Rezept steht auch in Filmform zur Verfügung; Robert (Restaurant Hiller) und Heiko (TierheimTV-Moderator) führen Sie gewohnt locker und charmant durch das Rezept - reinschauen lohnt sich!

Seitan-Zubereitung

Seitanfix bzw. Glutenmehl in eine große Schüssel geben und im trockenen Zustand mit Salz, Currypulver und Paprikapulver vermengen, so dass sich die Gewürze gleichmäßig verteilen. Dann die fein gewürfelten Zwiebeln und einen EL Senf dazugeben. Die Masse jetzt nochmals gut vermengen. Die Gemüsebrühe in eins dazugeben und schnell durchkneten.

Den Seitan-Teig in eine geeignete Auflaufform geben. Der Seitan sollte die Auflaufform komplett ausfüllen. Idealerweise sollte der Rand der Auflaufform etwa 1 cm über den Seitan hinausragen. Zum Schluss noch das Rapsöl über dem Seitan verteilen. Den Seitan bei 160°C (Umluft) in den Backofen schieben und 45 (bis 60) Minuten fertig backen!

Der Seitan kann auch mit anderen Kräutern und Gewürzen zubereitet werden. Einfach die genannten Zutaten durch Gewürze Ihrer Wahl ersetzen oder mit frischen Kräutern ergänzen. Sie können den Seitan ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack zubereiten.

Video-Rezept

Zutaten

250 g Seitanfix (bzw. Glutenmehl) | 1 EL Currypulver | 1 EL Paprikapulver | Prise Salz | 1 EL Senf | 100 g Zwiebeln (fein gewürfelt) | 500 ml Gemüsebrühe | 50 ml Rapsöl

PDF zum Download
Twitter icon
Facebook icon
Google icon